Abendbrot „Kölsche Tapas“

27. Februar 2019

Am Dienstag, 26. Februar, wurde das erste gemeinsame Abendbrot für die Mieter*innen des Servicehauses im neuen Jahr angeboten. Wir treffen uns im monatlichen Wechsel und bieten Frühstück oder Abendbrot in gemeinsamer Runde an. Im Februar, passend zur Jecken Karnevalszeit, stand das Abendbrot unter dem Motto „Kölsche Tapas“. Im Angebot waren Speisen, die für die kölsche Kneipenkultur typisch sind. Es gab Mettbrötchen mit Zwiebeln, halve Hahn (Röggelchen mit einer dicken Scheibe Gouda), Brötchen mit Fleischwurst sowie kleine Schnitzelchen und Rievkooche (Kartoffelpuffer) mit Lachs oder Apfelmus. Kleine Berliner als Dessert rundeten das Essen ab. Das gemeinsame Abendbrot wurde wieder von Sylvia Giermann (Sozialarbeiterin) und Nilgün Tercan (Betreuung) angeboten und die Gäste waren über das kulinarische Angebot aus dem Rheinland sehr erfreut.