Brötchen, Kaffee und Nachbarschaftsschnack

6. März 2020

Nachbarschaftlicher Austausch: Das gemeinsame Kennenlernen stand im Mittelpunkt.

Im Rahmen des Quartiersprojektes am Friesischen Berg in Flensburg hat am 28. Februar das erste Mal ein Nachbarschaftsfrühstück mit 25 Teilnehmenden im Stadtteilcafé des AWO Servicehauses stattgefunden. Sowohl Mieter*innen aus dem Servicehaus als auch Nachbar*innen aus der näheren Umgebung sind zusammengekommen, um gemeinsam zu frühstücken. Jeder brachte etwas mit. Dabei ging es nicht nur um den gemeinschaftlichen Verzehr leckerer Brötchen und Kaffee, sondern vor allem darum, sein Gegenüber besser kennen zu lernen. So entstanden in gemütlicher Atmosphäre rege Gespräche über viele verschiedene Themen. Wie so oft, wenn einem etwas gut gefällt, verflog die Zeit wie im Nu – und der Bauch war schließlich auch bald reichlich gefüllt. Alle Teilnehmenden waren begeistert und am Ende hieß es: „Wir wünschen uns, dass das Nachbarschaftsfrühstück wiederholt wird!“ Auch von einem gemeinsamen Picknick im Sommer wurde gesprochen. Diesen Wünschen wird die Quartiersmanagerin Gesa Enguari in Zukunft gerne nachkommen.