Die Stimme erheben – Ein Workshop für die Stimme

24. Juni 2019

Gänsehaut gab es nicht nur beim Lied über den meuchelnden Gärtner von Reinhard Mey, das rezitiert und gesungen wurde, Gänsehaut bekamen die Teilnehmenden auch von den unverhofft kräftigen und schönen Stimmen, die an diesem Tag nach intensivem Training erklangen.

Das AWO Servicehaus Mettenhof hatte Senior*innen, Ehrenamtliche und Betreuungskräfte zu einem ganztägigen Workshop am 21. Juni auf den Hof Akkerboom eingeladen und 27 Teilnehmer*innen sind der Einladung gefolgt. „Die Stimme erheben“ – so lautete das Motto. Die Stimme ist Ausdruck und Mittel der Selbstbestimmtheit. Eine ausdrucksstarke Stimme ist Voraussetzung dafür, dass wir gehört werden mit unseren Anliegen und Bedürfnissen. Zwerchfell, Lippen, Zunge – das alles sind Muskeln, die im Alter häufig vernachlässigt werden. Durch gezieltes Training können wir auch im fortgeschrittenen Alter unsere Stimme pflegen und sie dadurch ausdrucksstark und bestimmt erheben. Mit Claudia Piehl konnte eine erfahrene und kompetente Referentin gewonnen werden. Die Teilnehmenden bekamen Tipps  für die gesunde Stimme in jedem Alter in Theorie und Praxis. So wurde viel gesungen, es wurden Texte rezitiert und natürlich viel gelacht. Und wie heißt es im letzten Refrain des Liedes von Reinhard Mey – „man lernt eben täglich dazu“.

Ein großer Dank geht an die Margot-Schmieding-Stiftung, die diesen Tag finanziell unterstützt hat.