AWO Servicehaus Am Wohld

WOHNpflege


Was ist die WOHNpflege?

Die WOHNpflege ist im Kern das, was andernorts »stationäre Pflege« oder »Seniorenzentrum« heißt. Sie leben in unserer Einrichtung zusammen und haben Ihren eigenen Raum als Rückzugsort. Der Unterschied ist: Wir schreiben hier WOHNEN groß, weil das alltägliche Leben und die Lebensqualität im Mittelpunkt stehen. Danach soll sich die Betreuung und Pflege richten. Nicht umgekehrt. In der Vergangenheit haben die Arbeitsabläufe der Pflege das ganze Leben in Heimen dominiert. Da setzen wir andere Prioritäten. Auch die Pflege richtet sich nach den Bewohnern und nicht nach »Schema F«. Das Ziel ist eine möglichst individuelle Lebensführung.

Die WOHNpflege richtet sich an schwerstpflegebedürftige Menschen, die professionelle Betreuung und Pflege benötigen, und demenziell erkrankte Menschen, die in der WOHNpflege Sicherheit, Geborgenheit und Orientierung finden. Unser integratives Konzept fördert und erhält die körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten und Stärken jedes Einzelnen. Als Hilfe zur Selbsthilfe. In familiärer Atmosphäre und solidarischem Miteinander. Leben und letztendlich auch Sterben im privaten Bereich.

Wie ist die WOHNpflege im AWO Sevicehaus Am Wohld?

Im Erdgeschoss des Servicehauses, verteilt auf zwei Flure, befinden sich die Einzelzimmer mit Bad der WOHNpflege. Die Kurzzeit- oder Dauerpflege in unserem Haus ist ein Angebot für Menschen aus dem Stadtteil, die vorübergehend oder dauerhaft wegen einer Erkrankung nicht mehr allein in ihrer Wohnung leben können. Die Pflegezimmer kann man mit eigenem Mobiliar wohnlich ausstatten. So fühlen sich unsere Bewohner schneller ein wenig zu Hause.

Die Mieter des Servicehauses benötigen eine Kurzzeit- oder Dauerpflegeeinrichtung nicht – sie werden in der eigenen Wohnung gepflegt.