AWO WOHN- und Servicezentrum Tornesch

WOHNpflege


Was ist die WOHNpflege?

Die WOHNpflege ist im Kern das, was andernorts »stationäre Pflege« oder »Seniorenzentrum« heißt. Sie leben in unserer Einrichtung zusammen und haben Ihren eigenen Raum als Rückzugsort. Der Unterschied ist: Wir schreiben hier WOHNEN groß, weil das alltägliche Leben und die Lebensqualität im Mittelpunkt stehen. Danach soll sich die Betreuung und Pflege richten. Nicht umgekehrt. In der Vergangenheit haben die Arbeitsabläufe der Pflege das ganze Leben in Heimen dominiert. Da setzen wir andere Prioritäten. Auch die Pflege richtet sich nach den Bewohnern und nicht nach »Schema F«. Das Ziel ist eine möglichst individuelle Lebensführung.

Die WOHNpflege richtet sich an pflegebedürftige Menschen, die professionelle Betreuung und Pflege benötigen, und demenziell erkrankte Menschen, die in der WOHNpflege Sicherheit, Geborgenheit und Orientierung finden. Unser integratives Konzept fördert und erhält die körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten und Stärken jedes Einzelnen. Als Hilfe zur Selbsthilfe. In familiärer Atmosphäre und solidarischem Miteinander. Leben und letztendlich auch Sterben im privaten Bereich.

Wie ist die WOHNpflege im AWO WOHN- und Servicezentrum Tornesch?

Grundprinzip unseres Hauses ist es, eine möglichst wohnliche Atmosphäre zu schaffen, in der die Bewohner sich „zu Hause“ fühlen können. Das Konzept der WOHNpflege verfolgt das Ziel, institutionelle Zwänge möglichst abzubauen und durch Schaffung eines „normalen“ alltäglichen Umfeldes. Individualität bei der Lebensgestaltung der Bewohner wird nicht nur zugelassen,
sondern wird gezielt fördert.

Ziel dieser Betreuungsform ist, den ganz gewöhnlichen Alltag mit des Bewohners, aus früheren Tagen vertrauten, Bewegungs- und Handlungsabläufen, Geräuschen und Gerüchen erlebbar werden zu lassen. Der Wohnbereich jedes Einzelnen soll unter Berücksichtigung der pflegerischen Notwendigkeiten möglichst individuell gestaltet werden, um das Wohlbefinden unserer Bewohner zu erhöhen. Deshalb wird das notwendige Mobiliar von uns zwar vorgehalten, eine Eigenmöblierung ist aber möglich, ja ausdrücklich erwünscht.

 

Ansprechpartner für die WOHNpflege ist:

Ines Wiese (Tel.: 04122 / 4044-520)

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!