AWO WOHN- und Servicezentrum Tornesch

Service


Die AWO orientiert sich an einem sozialhumanistischen Menschenbild. Diese Grundhaltung spiegelt sich auch im Pflegekonzept der WOHNpflege wider.

Ziel ist es, den BewohnerInnen Raum zu schaffen für ein selbstständiges und aktives Leben im Alter, ohne dabei die Einschränkungen durch Alter und Krankheit außer Acht zu lassen. Raum für den ganzen Menschen. Für seine Probleme, aber auch für seine Fertigkeiten. Für Privatheit und zur aktiven Selbstentfaltung. Für Begegnung und Geborgenheit in einer vertrauten Gruppe. Schutzräume und Nischen für „verrückte“ Normen und Anderssein. Und für ein möglichst hohes Maß an Lebensqualität trotz körperlicher oder geistiger Handicaps.

Pflege und Gestaltung des Tagesablaufs in der WOHNpflege beginnen bei der Persönlichkeit, den Bedürfnissen und Gewohnheiten jedes einzelnen Bewohners. Wie hat sein Leben früher ausgesehen? Um ihnen in „ihrer Welt“ angemessen zu begegnen zukönnen, ist es insbesondere bei an Demenz erkrankten Menschen wichtig, mit ihrer Biografie vertraut zu sein. Bei jedem Einzelnen geht es um weitgehende Normalität trotz körperlicher und geistiger Handicaps. Ein multiprofessionelles Team garantiert professionelle, ganzheitliche Pflege.

Die Leistungen der WOHNpflege richten sich nach den Bedürfnissen der BewohnerInnen. Das Ziel ist ihre Selbständigkeit zu erhalten und ihr Leben angenehm zu gestalten. Durch wohnliche Atmosphäre, altersgerechte Ernährung, kulturelle Angebote, soziale Betreuung und Beratung.