Ernährungsprojekt „Im Alter is(s)t man anders“ auch in Neumünster Wittorf gestartet

23. Juni 2019

von links: Martin Harms AWO, Petra Scheunpflug DGGG, Romi Witzke Seniorenbüro Nms

Bei hochsommerlichen Temperaturen startete am vergangenen Mittwoch auch im Quartier „Neumünster Wittorf“ das Projekt für gesunde Ernährung im Alter.

Rund 30 interessierte Bürger*innen verfolgten den Vortrag „Bewusst essen – gesund leben“ der Ökotrophologin Petra Scheunpflug von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch ein Grußwort von Romi Wietzke, der Leiterin des Seniorenbüros der Stadt Neumünster. Während des rund 90minütigen Vortrages konnten die Teilnehmer*innen wertvolle Ratschläge und Anregungen für den täglichen Gebrauch mit nach Hause nehmen.

Insbesondere der hohe Zuckergehalt in vielen Nahrungsmitteln sorgte immer wieder für überraschte Gesichter im Publikum. Mit dem Ernährungskreis zeigte Frau Scheunpflug auf, wie man täglich gesund und ausgewogen essen kann. Im Anschluss wurde noch ein gesunder Imbiss serviert und man hatte ausreichend Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen.

Quartiersmanager Martin Harms verwies zudem auf die nächsten Aktionen des Projektes. So ist im September ein „Einkaufstraining“ geplant, wo die Teilnehmer*innen direkt im Supermarkt mehr über Inhaltsstoffe und Qualität von Lebensmitteln erfahren kann.