Kleine Freuden im Alltag

27. März 2020

Foto: AWO Pflege

Der Alltag im Servicehaus Suchsdorf hat sich durch die Corona- Situation stark verändert. Es können keine Veranstaltungen mehr im Gemeinschaftsraum stattfinden. Damit es für die MieterInnen in den eigenen vier Wänden nicht zu langweilig wird, haben sich die MitarbeiterInnen im Servicehaus Suchsdorf etwas anderes ausgedacht.

Jeden Morgen treffen sich die MieterInnen nun für eine halbe Stunde und machen gemeinsam Gymnastik oder singen mit der Grundschullehrerin Hanne Pries, ohne sich dabei zu nahe zu kommen. Dies macht der offen gestaltete Innenhof möglich. Denn so können die MieterInnen vor ihre Haustür treten und dort die Beschäftigung mitmachen, die im Erdgeschoss angeleitet wird. So kann jeder, der möchte, Unterhaltung und Gemeinschaft erleben!

Außerdem bekommen die rätselbegeisterten MieterInnen jeden Morgen einen Bogen mit Rätseln, Geschichten und Gedichten in ihren Briefkasten. Und an manchen Tagen findet sich dort auch eine kleine Überraschung. So kommt im Servicehaus keine Langeweile auf!

Gymnastik und Musik in den Innenhöfen