Neuer Partner für schnelle Soforthilfe

19. Februar 2015

Udo Neumann (Johanniter), Gitta Doege (AWO Pflege) und Julia Murwig (Johanniter)

Johanniter Unfallhilfe übernimmt Notrufversorgung für AWO-Kunden

Kiel, 19. Februar 2015. Die Johanniter Unfallhilfe Schleswig-Holstein Nord/West hat zum 1. Januar 2015 die gesamte Notrufversorgung der Sozialrufkunden der AWO Pflege in Kiel und Umgebung übernommen. Dazu unterzeichnen die AWO Pflege und die Johanniter heute in Kiel-Mettenhof einen Kooperationsvertrag. „Die Johanniter haben sich auf diesem Gebiet spezialisiert und sind ein zuverlässiger Partner insbesondere in der nächtlichen Rufbereitschaft“, freut sich Uwe Braun, Leiter des Unternehmensbereichs Pflege der AWO Schleswig-Holstein über die neue Zusammenarbeit.

Bei dem Dienst, den die Johanniter Unfallhilfe übernimmt, handelt es sich um den so genannten „Schlüsseldienst“, ein Zusatzangebot des Hausnotrufdienstes der AWO. Während die AWO in der Notrufzentrale weiterhin an allen Tagen des Jahres rund um die Uhr Notrufe von angeschlossenen Teilnehmern entgegennimmt und in vertragsgemäßem Umfang Hilfe einleitet oder vermittelt, ist es Aufgabe der Johanniter, nach Auftrag durch die Notrufzentrale den Zugang zur Wohnung des Teilnehmers zu ermöglichen und ggf. erforderliche, angemessene Soforthilfe zu leisten. „Dazu gehören alle Maßnahmen, die geeignet sind, einen akuten sozialen oder medizinischen Notfall abzuwenden, u.a. auch weitere angemessene Hilfen zu veranlassen“, erklärt Uwe Braun.

Udo Neumann von der Johanniter Unfallhilfe versichert: „Natürlich sind wir rund um die Uhr erreichbar, um Einsatzmeldungen entgegenzunehmen und Einsätze durchzuführen, und sind in der Lage, die Notrufkunden rechtzeitig nach Eingang des Notrufes zu erreichen. Schon bisher erbringen wir diese Dienstleistung auch für andere Träger von Pflegediensten in Kiel sowie für unseren Pflegedienst. Hier zeigt sich, dass durch eine gute Vernetzung von Leistungsanbietern Ressourcen sinnvoll gebündelt werden können. Das ist in Kiel schon länger Praxis.“

 

Kontakt:
Uwe Braun
Leitung Unternehmensbereich Pflege
Tel: +49 431 5114 555
Fax: +49 431 5114 559
Mail: Uwe.Braun@awo-sh.de
 
Die AWO Pflege ist ein Unternehmensbereich der AWO Schleswig-Holstein gGmbH. Rund 1.400 MitarbeiterInnen pflegen, beraten und begleiten alte und pflegebedürftige Menschen an mehr als 40 Standorten in Schleswig-Holstein: in ambulanten Pflegediensten, Servicehäusern und Hausgemeinschaften, in Einrichtungen der WOHNpflege, mit Angeboten zur Urlaubs-, Tages- und Kurzzeitpflege und dem Sozialruf. Sie helfen bei den alltäglichen Verrichtungen, unterstützen, wenn Fähigkeiten eingeschränkt sind, und sorgen für Selbständigkeit, wo das Leben durch Krankheit und Alter beeinträchtigt ist. Gemeinsam mit mehr als 20.000 AWO-Mitgliedern in Schleswig-Holstein engagieren sie sich für eine sozial gerechte Gesellschaft.
VisdP: Uwe Braun Leiter AWO Pflege | AWO Schleswig-Holstein gGmbH, 24109 Kiel, Sibeliusweg 4, Tel: +49 431 5114-550|Fax: +49 431 5114-559 | Mail: uwe.braun@awo-sh.de