Servicehaus Fruerlund unterstützt Engagementprojekt der Kurt-Tucholsky-Schule

20. Juni 2019

Es war ein toller Nachmittag, den die Schüler*innen der 8.Klasse der Kurt-Tucholsky-Schule im Februar 2019 für das gesamte Servicehaus gestaltet hatten. Die Schüler*innen haben sich im Wirtschafts- und Politikunterricht intensiv mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung auseinandergesetzt und sich in mehreren Kleinprojekten für Nachhaltigkeit, soziale Gleichheit und den Umweltschutz engagiert. Eines dieser Projekte, war die Organisation eines bunten Nachmittages für die Mieter*innen des Servicehauses Fruerlund. Die Schüler*innen haben mit den Mieter*innen Bingo gespielt, erzählt und selbstgebackenen Kuchen mitgebracht, der von Alt & Jung gemeinsam genossen wurde. Es hat allen Beteiligten großen Spaß gemacht und es wurde viel gelacht. Die AWO hat das Projekt sehr gerne unterstützt und die nötige Organisation hierfür geleistet. Es wurde schon eine erneute Anfrage von der Lehrerin der 8. Klasse für 2020 an die AWO gestellt. Das Servicehaus Fruerlund wird also auch im nächsten Jahr wieder die Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Schule weiterführen.