Social Distancing – Sich Nahe sein auf die Entfernung

20. März 2020

Sich Nahe sein, auch oder gerade in Zeiten von Corona, versuchen wir im AWO Servicehaus Am Wohld zu leben. Gemeinsam singen unsere Kolleg*innen und Mieter*innen am Fenster, mit dem gebotenen Abstand, seit Anfang der Woche gegen 12.30 Uhr, ganz wie bereits in anderen Ländern geschehen. Das tut auch uns gut, sagte eine Mieterin, die sonst gerne in Gesellschaft ist.

Aber nicht nur das gemeinsame Singen verbindet, auch Nähangebote für einen Mundschutz und auch Rätsel kommen bei uns an. Manche Angehörigen, Nachbarn  und auch völlig Fremde rufen bei uns an, um Hilfe und Unterstützung anzubieten. Das freut uns sehr, denn genau das ist es, was in der Ansprache unserer Bundeskanzlerin zum Ausdruck gebracht wurde. Wir sollen aufeinander achten und solidarisch miteinander umgehen und wir haben das Glück dieses auch in unserem Arbeitsalltag erleben zu können.